Vermieten

1. Infoblätter

Die Infoblätter von Haus & Grund informieren kurz und knapp über verschiedene Themen, die für Sie als Vermieter wichtig und interessant sind. Sie werden laufend inhaltlich aktualisiert. Hier eine kleine Auswahl der Infoblätter rund um die eigene, vermietete Immobilie.

Systematik der Kündigungsmöglichkeiten (PDF, 61 KB)
Schönheitsreparaturen (PDF, 66 KB)
Heizkostenabrechnung (PDF, 53 KB)
Mietsicherheit bei der Vermietung von Wohnraum (PDF, 49 KB)

Die folgenden Infoblätter erhalten Sie als Mitglied bei einem örtlichen Haus & Grund Verein des Landesverbandes Haus & Grund Rheinland.

  • Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz
  • Tipps für Bauherren
  • Mietermodernisierung
  • Staffelmietvereinbarung
  • Mieterhöhung nach Mietspiegel
  • Wohnraummodernisierung
  • Zeitmietvertrag und Ausschluss des Kündigungsrechts
  • Vorzeitige Entlassung aus dem Mietvertrag – Grundsatz der Vertragstreue
  • Wohnflächenberechnung
  • Das Wohnungsabnahmeprotokoll
  • Umlage von Betriebskosten bei der Wohnraummiete
  • Timesharing
  • Vermietung von Ferienwohnungen

2. Vorteilspaket für Haus & Grund Mitglieder als Vermieter

Mieter-Solvenzcheck

Der Mieter-SolvenzCheck steht exklusiv Haus & Grund-Mitgliedern zur Verfügung – eine Investition, die sich auszahlt. Die im Verhältnis zu möglichen Einnahmeausfällen niedrige Investition zahlt sich auf jeden Fall aus. So kann Sie ein zahlungsunfähiger Mieter bis zu 40.000 Euro kosten. Haus & Grund-Mitglieder richten ihre Anfrage an die Ortsvereine. Nach kurzer Zeit erhalten Sie Auskunft. Voraussetzung für eine Solvenzauskunft ist, dass der Mietinteressent in die Solvenzprüfung (schriftlich) eingewilligt hat und ein berechtigtes Interesse des Vermieters im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes besteht. Dies liegt vor, wenn Mieter und Vermieter einen Mietvertrag abschließen wollen.

Zum Haus & Grund SolvenzCheck

 

3. IW-Studie: Private Vermieter aus allen Schichten

Die zwei größten Mitgliedsvereine von Haus & Grund Rheinland in Köln und Düsseldorf haben vom Institut der deutschen Wirtschaft die Situation privater Kleinvermieter überprüfen lassen. Ergebnis: Sie kommen aus allen Gesellschaftsschichten und verdienen nicht viel an ihren Wohnungen.

Die vollständige Studie finden Sie hier zum Download.

 

Meldungen zum Thema Vermieter

20.09.2018

Am Freitag findet in Berlin der Wohngipfel statt, zu dem Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) geladen hat. Haus & Grund Rheinland hofft auf konstruktive Gespräche für bezahlbares Wohnen. Das erfordert dringend mehr bezahlbaren Neubau. Die Schlüssel hierzu sind Entbürokratisierung und die Bereitstellung von mehr Bauland, erinnert Haus & Grund Rheinland. mehr…


17.09.2018

Wie kann die Grundsteuer sinnvoll reformiert werden – und das auch noch in der knappen Frist, die das Bundesverfassungsgericht dem Gesetzgeber dafür eingeräumt hat? Mit dieser Frage hat sich das ifo Institut in einer Studie beschäftigt, die jetzt veröffentlicht ist. Das Ergebnis ist eindeutig: Ein flächenbasiertes Modell sollte es sein. Haus & Grund unterstützt diesen Ansatz. mehr…


13.09.2018

Ein Mieter nutzt die gemietete Wohnung nicht selbst, sondern überlässt sie seinen Angehörigen. Die Verwandten zahlen auch die Miete. Dann geht die Gastherme kaputt – der Mieter verlangt eine Reparatur und will die Miete mindern. Darf er das – wo er doch von dem Mangel selbst gar nicht beeinträchtigt ist? Diese Frage hat der Bundesgerichtshof jetzt in einem Urteil geklärt. mehr…


12.09.2018

Wenn ein Mieter seine Wohnung ohne Erlaubnis des Vermieters über Airbnb an Urlauber vermietet, kann er die Abmahnung und bei Wiederholung auch die Kündigung bekommen. Das gilt auch dann, wenn ein Untermieter so gehandelt hat – für dessen Verhalten muss der Mieter geradestehen. Doch bei der Beweissicherung müssen Vermieter vorsichtig sein, wie jetzt ein Urteil zeigt. mehr…


10.09.2018

Die SPD hat am Wochenende mit neuen Forderungen für den Wohnungsmarkt für Aufsehen gesorgt. Die Ideen kommen direkt aus der Mottenkiste des real existierenden Sozialismus: Unter anderem soll ein Mietpreisstopp für fünf Jahre in Gebieten mit angespanntem Wohnungsmarkt alle Mieterhöhungen auf die Inflationsrate begrenzen. Haus & Grund fordert die SPD zu Mäßigung auf. mehr…