Archiv

15.01.2019

Eigentlich eine feine Sache: Eine Wohnungseigentumsgemeinschaft betreibt ein gemeinsames Blockheizkraftwerk, um sich darüber mit Wärme und Strom zu versorgen. Doch Vorsicht: Wenn überschüssiger Strom ins öffentliche Netz eingespeist wird, ist die WEG plötzlich Unternehmer. Der Bundesfinanzhof hat jetzt bestätigt, dass in diesem Fall das Finanzamt gewerbliche Einkünfte feststellen kann. mehr…


14.01.2019

Mieterbund, Gewerkschaften, Sozialverbände und Kirchen haben heute eine Initiative für mehr bezahlbaren Wohnraum gestartet. Das Bündnis will verhindern, dass in NRW Mietpreisbremse und Kappungsgrenzenverordnung wegfallen, wie es der Koalitionsvertrag vorsieht. Haus & Grund Rheinland Westfalen kritisiert das neue Bündnis und pocht auf Umsetzung des Koalitionsvertrages. mehr…


11.01.2019

Die Nachfrage nach Wohnraum ist groß in Deutschland – und entsprechend wird viel gebaut. Die hohe Nachfrage treibt allerdings auch die Preise für Bauleistungen in die Höhe. Neue Zahlen des Statistischen Bundesamtes zeigen das ganze Ausmaß der Verteuerung im letzten Jahr. Während die Umsätze der Baufirmen in die Höhe schießen, wird die Schaffung günstigen Wohnraums immer schwieriger. mehr…


10.01.2019

Wer eine Eigentumswohnung kauft, handelt den Preis maßgeblich anhand der Wohnfläche aus. Wenn sich später herausstellt, dass der Verkäufer die Fläche als viel zu groß angesetzt hat, ist das entsprechend bitter. In einem solchen Fall kann der Käufer Schadenersatz verlangen. Das zeigt jetzt ein Urteil des Oberlandesgerichts Stuttgart. Es beschreibt auch, wie sich die Höhe des Schadens berechnen... mehr…


09.01.2019

Der NRW-Wohnkostenbericht 2018 von Haus & Grund Rheinland Westfalen hat am Montag und Dienstag für große mediale Aufmerksamkeit gesorgt. Der Anstieg der Wohnnebenkosten beschäftigt auch Haus & Grund Deutschland: Der Zentralverband hat jetzt ein Nebenkostenranking veröffentlicht, das zeigt: Acht Städte aus NRW sind unter den teuersten 10 Kommunen bundesweit. mehr…


08.01.2019

Eine Telefonleitung führt durch den Keller bis in die Wohnung des Mieters. Wer muss diese Leitung reparieren lassen, wenn sie ihren Dienst versagt? Braucht der Vermieter es lediglich zu dulden, dass der Mieter für eine neue Leitung sorgt? Oder muss der vermietende Eigentümer selbst eine funktionierende Telefonleitung herstellen? Dazu hat jetzt der Bundesgerichtshof (BGH) geurteilt. mehr…


07.01.2019

Ob Mieter oder Eigenheimbesitzer: Sie alle spüren eine seit Jahren zunehmende Belastung durch die Wohnkosten. Haus & Grund Rheinland Westfalen untersucht jährlich die Höhe der Kostensteigerungen. Präsident Prof. Dr. Peter Rasche hat jetzt den NRW-Wohnkostenbericht 2018 vorgestellt und bilanziert: „Die Nebenkosten klettern weiterhin stärker als die Kaltmieten.“ mehr…


04.01.2019

Bei Mängeln an der Mietwohnung können Mieter zu einer Mietminderung greifen. Das geht teilweise selbst dann, wenn der Vermieter den Mangel weder zu verantworten hat, noch beheben kann. So kann unter Umständen auch in einer grundsätzlich eher unruhigen Großstadtlage eine Mietminderung wegen lauter Bauarbeiten nebenan möglich sein – sagt zumindest das Amtsgericht München. mehr…


03.01.2019

Das neue Jahr hat Deutschland eine Veränderung am Mietrecht gebracht. Das Mietrechtsanpassungsgesetz bringt für Vermieter vor allem Verschärfungen bei der Mietpreisbremse und Erschwernisse bei Modernisierungen mit sich. Einzig für kleine Modernisierungsmaßnahmen bringen neue Regeln eine gewisse Erleichterung in der praktischen Umsetzung. mehr…


02.01.2019

Wenn ein Wohnungseigentümer ohne Erben stirbt, fällt der Nachlass samt Wohnung an den Staat. Wenn der Nachlass nicht genügend finanzielle Mittel beinhaltet, um das Wohngeld zu zahlen, kann das für die anderen Eigentümer im Haus ein Problem werden. In diesem Fall haben sie kaum Chancen, das Geld vom Fiskus einzuklagen – das zeigt jetzt ein Urteil des Bundesgerichtshofs. mehr…


28.12.2018

Wenn im Winter das Thermometer Minusgrade anzeigt, sollte die Heizung funktionieren. Fällt sie genau in einer Frostperiode aus, ist dies ein Albtraum für die Bewohner, egal ob die Immobilie selbst bewohnt oder vermietet wird. Grundsätzlich sollten die Zimmer eine Temperatur von 20 bis 22 Grad Celsius aufweisen. Nachts sollte die Zimmertemperatur nicht unter 18 Grad fallen. mehr…


27.12.2018

Wenn das neue Jahr mit Böllern und Raketen begrüßt wird, dann sind Haus oder Wohnung in Gefahr. „Gerade in dicht bebauten Wohngebieten sollten alle Fenster geschlossen bleiben. Sonst könnten Feuerwerkskörper ins Haus gelangen und einen Brand auslösen“, warnt der Präsident von Haus & Grund Rheinland Westfalen, Prof. Dr. Peter Rasche. Wie man Silvester-Schäden verhindert und wer zahlt, wenn doch... mehr…


21.12.2018

Unser Auto bringen wir einmal im Jahr zur Inspektion – damit es uns möglichst nie im Stich lässt. Die eigene Immobilie regelmäßig durchzuchecken vergessen Eigentümer jedoch immer wieder. Abhilfe schafft der Haus-Begehungs-Kalender: Er erinnert an alles, was wichtig ist. mehr…


20.12.2018

Wenn die Mietwohnung leer steht, kann man als Vermieter in der Steuererklärung Verluste aus Vermietung und Verpachtung geltend machen. Auch die Kosten für eine bauliche Instandsetzung lassen sich absetzen, um die Vermietbarkeit wiederherzustellen. Aber Vorsicht: Wer keine ernsthaften Vermietungsbemühungen nachweisen kann, geht leer aus. mehr…


19.12.2018

Die Betriebskostenverordnung listet sie auf: Zahlreiche Betriebskosten einer Immobilie, die ein Vermieter über die Betriebskostenabrechnung auf seinen Mieter umlegen darf. Das geht aber nur, wenn die Umlage dieser Kostenpunkte auch im Mietvertrag vereinbart wurde. Vorsicht: Eine Klausel, nach der neu entstehende Kosten umgelegt werden dürfen, rettet nicht unter allen Umständen. mehr…


18.12.2018

Nicht nur mit den Landtagsabgeordneten pflegt Haus & Grund Rheinland Westfalen gute Kontakte, sondern auch mit Mitgliedern des Bundestages. Katharina Willkomm (FDP) aus Düren sprach mit dem Landesverband u. a. über das Mietrechtsanpassungsgesetz, die Digitalisierung, die Baulandmobilisierung und die Straßenausbaubeiträge. mehr…


18.12.2018

Wer eine möblierte Wohnung vermietet, kann dafür einen Möblierungszuschlag verlangen. Aber wie hoch ist der anzusetzen? Hinweise für die Ermittlung hat jetzt der Bundesfinanzhof (BFH) gegeben. Denn die Frage ist auch in steuerlicher Hinsicht wichtig – nämlich dann, wenn der vermietende Eigentümer Werbungskostenüberschüsse aus Vermietung und Verpachtung geltend machen möchte. mehr…


17.12.2018

Wenn Ehepartner je zur Hälfte eine Eigentumswohnung erwerben, ist das nicht ohne Risiko. Wenn einer der Partner sich mit den anderen Hausbewohnern so schlecht verträgt, dass diese ihm sein Eigentum entziehen lassen, steht der andere Partner mit einer halben Wohnung da. Oder nicht? Der Bundesgerichtshof hat jetzt ein interessantes Urteil zu solch einem schwierigen Fall gesprochen. mehr…


14.12.2018

Zur Begründung einer Mieterhöhung hilft der Verweis auf den örtlichen Mietspiegel. Aber was tun, wenn es im Ort gar keinen Mietspiegel gibt? Die Überlegung liegt nahe, sich einfach am Mietspiegel der Nachbarkommune zu orientieren. Doch Vorsicht: Das kann vor Gericht schwierig werden, wenn die Ortschaften nicht in vielerlei Hinsicht vergleichbare Lebensverhältnisse bieten. mehr…


13.12.2018

Im nächsten Jahr sollen die Straßenausbaubeiträge in NRW reformiert werden. Um über Details zu beraten, traf sich heute (13.12.2018) Haus & Grund Rheinland Westfalen mit CDU-Fachpolitikern. Der Landesverband setzt sich schon länger für eine Reform ein – denn die Beiträge können bei Eigentümern zu hohen finanziellen Kosten führen. mehr…