Der neue Mietspiegel für den Amtsgerichtsbezirk Mettmann ist da!

Er ist am 12.11.2020 in Kraft getreten und wurde von Haus & Grund Niederberg e.V. in Zusammenarbeit mit dem Mieterbund Rheinisch-Bergisches Land, dem Mieterverein Düsseldorf und Haus & Grund Düsseldorf erstellt.

Er ist am 12.11.2020 in Kraft getreten und wurde von Haus & Grund Niederberg e.V. in Zusammenarbeit mit dem Mieterbund Rheinisch-Bergisches Land, dem Mieterverein Düsseldorf und Haus & Grund Düsseldorf erstellt.

Die Entwicklung der Mieten ist (seit dem letzten Mietspiegel vom 12.10.2018) weiterhin steigend. Der unterste Wert liegt bei 4,57€ und betrifft Altbauten, die nicht saniert wurden und in einfacher Lage gelegen sind. Der oberste Wert stellt mit 12,70€ die Miete für Neubauten dar. Zwischen den beiden Werten liegt ein breites Spektrum an unterschiedlichen Miethöhen bzw. Mietobjekten.

Der Mietspiegel wird idR für die Bestimmung der Miete bei Abschluss des Mietvertrages wie auch bei Mieterhöhungen oder Wertgutachten (Verkauf vermieteter Wohngebäude/ Erbauseinander-setzungen) benötigt.

Der Mietspiegel des AG-Bezirkes Mettmann ist gültig für Mettmann, Haan, Erkrath und Wülfrath.

Mit dem Mietspiegel wird die sogenannte „ortsübliche Vergleichsmiete“ errechnet.

Die ortsübliche Vergleichsmiete wird gebildet aus den üblichen Entgelten, die in der Gemeinde oder einer vergleichbaren Gemeinde für Wohnraum vergleichbarer Art, Größe, Ausstattung, Beschaffenheit und Lage einschließlich der energetischen Ausstattung und Beschaffenheit in den letzten vier Jahren vereinbart oder geändert worden sind. Sozialer Wohnraum ist hiervon ausgenommen.

Der Mietspiegel ist ein sogen. „einfacher“ Mietspiegel. Er ist von dem o.g. fachkundigen Gremium aufgrund von Erhebungen und Verhandlungen erstellt worden. Er ist offiziell anerkannt und wird auch von Sozialämtern oder Gerichten zu Rate gezogen. Er wird alle 2-3 Jahre überarbeitet und stellt eine Orientierungshilfe dar. Nicht alle Einzelheiten des jeweiligen Objektes können aufgeführt werden. Individuelle Zu- oder Abschläge können berücksichtigt werden.

Im Rahmen der Mietpreisbremse spielt er mittlerweile nur noch eine beschränkte Rolle, da diese für die hiesige Region aufgehoben wurde. Es gilt bei einer Mieterhöhung lediglich zu beachten, dass innerhalb von drei Jahren eine Erhöhung von 20 % nicht überschritten werden darf.

Der Mietspiegel ist ein wichtiges Befriedungsinstrument im Mietverhältnis, da er von Haus & Grund und den Mietervereinigungen erstellt ist. Der Mietspiegel kann in der hiesigen Region über die Geschäftsstellen von Haus & Grund Niederberg e.V., Bismarckstraße 15 in Mettmann oder Kaiserstraße 37 in Haan sowie unter info(a)hausundgrund-niederberg.de (oder über die Mietervereinigung) käuflich erworben werden.

Meike Opitz, GF Haus & Grund Niederberg e.V.

zurück zum News-Archiv