Archiv

23.02.2018

Wenn Schnee oder Glatteis Straßen und Gehwege zu gefährlichen Rutschbahnen macht, sind Grundstückseigentümer in der Pflicht: Sie müssen dafür sorgen, dass auf Ihrem Grundstück niemand durch Glätte zu Schaden kommt. Doch was ist mit dem angrenzenden öffentlichen Gehweg neben dem Grundstück? Ein Urteil des BGH hat dazu jetzt weitere Klarheit geschaffen. mehr…


22.02.2018

Mehr bezahlbarer Wohnraum für Nordrhein-Westfalen: Ein Ziel, dass sich nur durch mehr Wohnungsbau erreichen lässt. Darüber sind sich die Interessenverbände der Wohnungswirtschaft mit dem Bauministerium einig. Um den Wohnungsbau gemeinsam in erfolgreiche Bahnen zu lenken, ist heute (22. Februar 2018) die Allianz für mehr Wohnungsbau gestartet. mehr…


21.02.2018

Deutschland diskutiert über das geplante Baukindergeld. Haus & Grund Rheinland erwartet dadurch positive Impulse für mehr Wohneigentum. „Wir möchten, dass sich mehr junge Familien den Traum vom Eigenheim erfüllen können“, sagt der Vorsitzende von Haus & Grund Rheinland, Prof. Dr. Peter Rasche. Das geplante Baukindergeld sei daher ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. mehr…


20.02.2018

Gerade bei Gewerbeimmobilien schließen Vermieter oft auf lange Zeiträume befristete Mietverträge mit ihren Mietern ab. Aber: Eine feste Laufzeit von mehr als einem Jahr erlaubt das Gesetz nur bei schriftlichen Mietverträgen. Wenn eine spätere Ergänzung des Vertrages die Schriftform zerstört, kann der Vertrag jederzeit gekündigt werden. Kann eine Schriftformheilungsklausel das verhindern? mehr…


19.02.2018

In der letzten Legislaturperiode ist viel über Wohnungspolitik geredet worden. Es gab ein Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen, eine Baukostensenkungskommission und eine sogenannte Innovationspartnerschaft. Die Vorschläge dieser Experten-Runden liegen auf dem Tisch. Dennoch plant die neue GroKo noch mehr Gesprächskreise. Haus & Grund fordert daher: Weniger reden, mehr umsetzen. mehr…


16.02.2018

Wie gut kommt das Rheinland bei der energetischen Modernisierung des Wohnungsbestands voran? Der Eigentümerverband Haus & Grund Rheinland wollte das genauer wissen und hat seine Mitglieder befragt. Die Ergebnisse zeigen, dass die Eigentümer im Rheinland viel für die Modernisierung tun. Die Pläne der GroKo lassen jedoch nicht unbedingt erwarten, dass es so bleibt. mehr…


15.02.2018

Greift die Mietpreisbremse doch? Eine neue Studie des DIW zeigt zwar, dass sich die Vermieter daran halten und die Mieten nicht explodieren. Doch zugleich kann die Mietpreisbremse nur sehr begrenzt in wenigen Gebieten die Mieten dämpfen, Wohnungssuchende haben nichts davon. Haus & Grund bekräftigt daher die Forderung nach der Abschaffung des gescheiterten Instruments. mehr…


14.02.2018

Wenn eine Wohnung über Jahrzehnte nicht modernisiert wurde, muss irgendwann mal etwas passieren. Weil dann gleich viel auf einmal zu machen ist, kann es leicht ziemlich teuer werden. Heizung, Fenster, Leitungen – das läppert sich. Entsprechend hoch kann die Modernisierungsmieterhöhung ausfallen, besonders bei alten, kleinen Bestandsmieten. Trotzdem darf saniert werden, sagt jetzt ein Urteil. mehr…


13.02.2018

Mit einer Grundsteuer C für unbebaute, aber baureife Grundstücke will die mögliche neue GroKo die Spekulation mit Bauland bekämpfen. Doch vor allem finanzschwache Eigentümer wären davon betroffen, die Bodenspekulation würde eher zu- als abnehmen. Zu dieser Einschätzung kommt Haus & Grund Deutschland und warnt deswegen vor den Steuerplänen. mehr…


09.02.2018

Bei einer Dachreparatur verursacht der Dachdecker ein Feuer, das Wohnhaus brennt komplett nieder. Schlimm genug. Doch was passiert, wenn das Nachbarhaus dabei ebenfalls zu Schaden kommt und der Dachdecker wegen Insolvenz keinen Schadenersatz zahlen kann? Ist dann der Hauseigentümer als Auftraggeber in der Pflicht? Darüber hat der Bundesgerichtshof heute entschieden. mehr…


08.02.2018

Die Abrechnung der Betriebskosten führt immer wieder zu Streit. Besonders dann, wenn eine Mietpartei ungewöhnlich hohe Nachzahlungen leisten soll. Doch wer muss in diesem Fall beweisen, dass die Abrechnung richtig oder eben falsch ist? Darf der Mieter die Unterlagen seiner Nachbarn einsehen, wenn die Kostenverteilung strittig ist? Der Bundesgerichtshof hat dazu jetzt ein Urteil gefällt. mehr…


07.02.2018

Versehen vom Amt: Ein Jobcenter überweist einem Vermieter die Miete im Auftrag des Mieters, der Sozialleistungen empfängt. Irrtümlich zahlt das Jobcenter auch noch, als der Leistungsempfänger schon ausgezogen ist. Muss der Vermieter das Geld ans Jobcenter zurückzahlen? Oder darf er es zur Verrechnung offener Forderungen gegenüber dem Mieter einbehalten? Dazu hat der BGH jetzt geurteilt. mehr…


06.02.2018

Die Mieterin stirbt, ihr Lebensgefährte tritt in den Mietvertrag ein. Doch als Azubi verdient er nur wenig – der Vermieter befürchtet, dass der junge Mann die Miete nicht wird zahlen können. Darf ein Vermieter in diesem Fall eine außerordentliche Kündigung aussprechen? Oder muss er dem Mieter eine Untervermietung erlauben? Dazu hat der Bundesgerichtshof jetzt geurteilt. mehr…


05.02.2018

Die GroKo-Verhandlungen haben am Wochenende Ergebnisse im Bereich der Wohnungspolitik gebracht. Wirklich zufriedenstellend sind diese Pläne nach Ansicht von Haus & Grund Rheinland aber nicht. Im Hinblick auf bezahlbares Wohnen für alle werden positive und negative Impulse zugleich gesetzt. Ein großer Wurf sieht anders aus, so die Einschätzung des Eigentümer-Verbandes. mehr…


01.02.2018

Das Land NRW hat die soziale Wohnraumförderung bis zum Jahr 2022 fortgeschrieben. Der Bau von Mietwohnungen bleibt das zentrale Ziel. Die Eigentumsförderung wird um 50 Prozent erhöht und gilt in ganz NRW. Erstmals sind Tilgungsnachlässe für private Haus- und Wohnungskäufer vorgesehen. Rollstuhlgerechte Wohnungen werden besonders gefördert. mehr…


30.01.2018

Das Amtsgericht Frankfurt am Main hat entschieden, dass Hauseigentümer nicht für Schäden durch Walnussbäume haften, welche über die Grundstücksgrenze des Nachbarn ragen. Wer unter einem Nussbaum parkt, trägt das allgemeine natürliche Lebensrisiko. mehr…


26.01.2018

Haus & Grund Rheinland hat gleich nach der Landtagswahl Gespräche mit den wohnungspolitischen Sprechern aller Landtagsfraktionen geführt. Nur mit Arndt Klocke von Bündnis 90/Die Grünen war das bislang nicht gelungen – Klockes Terminkalender gab das nicht her. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Das Treffen hat nun stattgefunden – in konstruktiver Atmosphäre. mehr…


26.01.2018

Wenn Mieter die Wohnung beschädigen, hat der Vermieter damit schon Ärger genug –und hohe Reparaturkosten. Umso schlimmer, wenn der Mieter pleite und kein Schadenersatz zu bekommen ist. Doch unter Umständen hilft die Steuererklärung. Haus & Grund Rheinland informiert daher zur Geltendmachung von Renovierungskosten bei vermieteten Häusern und Wohnungen. mehr…


25.01.2018

Wenn ein Wohnungseigentümer sein Fahrrad mit in die Wohnung nimmt, kann der Transport des Velos im Treppenhaus leicht seine Spuren hinterlassen. Dreck oder gar Beschädigungen an Treppenhaus oder Aufzug sind durchaus möglich – schließlich sind Fahrräder relativ sperrig. Darf eine Eigentümergemeinschaft es deswegen verbieten, dass Fährräder mit in die Wohnung genommen werden? mehr…


24.01.2018

Damit dringend benötigter Wohnraum entstehen kann, muss mehr Bauland aktiviert werden. Wie berichtet hat sich NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach (CDU) ein ambitioniertes Programm dazu vorgenommen. Sie will Kommunen gezielt dabei unterstützen, Brachflächen zu Baugrund zu machen. Jetzt ist das erste Projekt im Rahmen des 100-Millionen-Euro-Programms gestartet. mehr…